Die Geheimnisse der SW-Entwicklung – TEIL 1

Du hast Deine Filme lange genug aus der Hand gegeben, um sie entwickeln zu lassen und willst jetzt endlich selbst durchstarten? Du bist mit den Ergebnissen, die Du aus dem Großlabor bekommst einfach nicht zufrieden? Oder bist Du einfach nur Neugierig darauf, zu erfahren, welche Magie dahinter steckt, wenn man die eigenen Bilder auf dem selbst entwickelten Film aus der Entwicklerdose zieht?

Ganz egal, was Dich antreibt: Dieser Workshop ist ganz sicher der passende für Dich!

Aber auch dann, wenn Du schon ab und zu selbst Filme entwickelt hast, bietet „Die Geheimnisse der SW-Entwicklung – Teil 1“ dir den richtigen Einstieg, Dein Wissen und Deine Ergebnisse zu verbessern, weil Du lernest, wie die Dinge zusammenhängen.

Natürlich fangen wir zuerst einmal bei NULL an, belichten einen Film und lernen, wie man diesen entwickeln könnte und wie man ihn dann richtig entwickelt. Lerne dabei Methoden kennen, mit denen Du vom ersten Film an saubere, reproduzierbare Ergebnisse erzielst, oder wie Du dem Zufall Tür und Tor öffnest, weil Du Überraschungen liebst.

In diesem Workshop erfährst Du, wie man konsequent nachvollziehbare Schritte für jeden Verarbeitungsschritt aufstellt, welche Einflüsse Temperatur, Entwickler, Entwicklungszeit und Bewegungsmuster auf den Film haben und wie man sie steuert. Du lernst Mittel und Wege kennen, um Filme einzumessen und die erzielten Resultate zu interpretieren. Aber DU selbst entscheidest zu jeder Zeit, wie penibel und genau Du arbeiten möchtest und wieviel Raum für kreative Zufälle bleiben soll.

So erfährst Du während eines faszinierenden Tages unter Gleichgesinnten alles über das benötigte Equipment, die besten Entwicklerkombinationen, hilfreiche Tipps für die Praxis und vielfältige Möglichkeiten den kreativen Prozess der Filmentwicklung genau nach Deinen Bedürfnissen zu gestalten.

„Die Geheimnisse der SW-Entwicklung“ ist der ideale Workshop für jeden, der die Möglichkeiten in der analogen Fotografie endlich selbst steuern und beste Ergebnisse erreichen will. Er eignet sich sowohl für Einsteiger, die vom ersten Film an saubere und wiederholbare Ergebnisse produzieren wollen als auch für Fortgeschrittene, die genau verstehen wollen, welche Faktoren für diese Ergebnisse ausschlaggebend sind.

Und wenn Du danach wissen willst, wie es weiter geht und was man noch alles mit Filmen bei der Entwicklung anstellen kann, dann ist vielleicht auch der zweite Teil dieses Workshops interessant für Dich:

Geheimnisse der SW-Entwicklung – Teil 2

Shortfacts
Max. Teilnehmerzahl: 10
Dauer: 8 Stunden
Verpflegung: Nein
Theorieteil: Ja
Praxisteil: Ja

Level: Einsteiger
Preis: Euro 185,-
Preis bei Buchung von Teil 1 + Teil 2: 330,-

Grundlegende Erfahrung beim Fotografieren mit einer analogen Kamera sollten vorhanden sein.

Hier direkt buchen:
Sichere Dir jetzt Deinen Platz in der Stadt Deiner Wahl